Branchenzuschlagstarifvertrag Druckindustrie (TV BZ Druck – gewerblich) für Zeitarbeit

Die Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ) hat einen Branchenzuschlagstarifvertrag mit dem Bundesvorstand der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) für die gewerblich Beschäftigten in der Druckindustrie abgeschlossen. Dieser tritt am 01.07.2013 in Kraft. Damit werden die Löhne von Zeitarbeitnehmern, die im gewerblichen Bereich der Druckindustrie tätig werden, schrittweise mit den Entgelten der Mitarbeiter der Stammbelegschaft angeglichen.

Der Branchenzuschlag richtet sich nach der Einsatzdauer eines Zeitarbeitnehmers in einem Unternehmen der Druckindustrie. Folgende Zuschläge für die Entgeltgruppen 1 bis 5 wurden vereinbart:
•    nach der vierten vollendeten Woche 8%
•    nach dem dritten vollendeten Monat 15%
•    nach dem fünften vollendeten Monat 20%
•    nach dem siebten vollendeten Monat 35%
•    nach dem neunten vollendeten Monat 45%

Für die Entgeltgruppen 6 bis 9 wurden keine Zuschläge vereinbart..

Schreibe einen Kommentar