Bundesrichter: Christliche Zeitarbeitstarife nie gültig

Die Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit war nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts nie seit ihrer Gründung im Dezember 2002 tariffähig.

Die Bundesrichter präzisierten nach Angaben von Montag damit ihr Urteil von Dezember 2010, mit dem sie der christlichen Tarifgemeinschaft CGZP die Tariffähigkeit abgesprochen und damit ihre Tarifverträge für ungültig erklärt hatten. Zehntausende Leiharbeiter hatten danach Anspruch auf gleiche Entlohnung wie Stammbelegschaften und die Nachzahlung von Löhnen und Gehältern. Weitere Informationen unter:
http://www.zeit.de/news/2012-05/28/arbeit-bundesrichter-christliche-zeitarbeitstarife-nie-gueltig-28142202.