Archiv der Kategorie: Branchenzuschlagstarife Zeitarbeit

Informationen zu den Branchenzuschlagstarifen in der Zeitarbeit

Branchenzuschlagstarifvertrag Druckindustrie (TV BZ Druck – gewerblich) für Zeitarbeit

Die Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ) hat einen Branchenzuschlagstarifvertrag mit dem Bundesvorstand der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) für die gewerblich Beschäftigten in der Druckindustrie abgeschlossen. Dieser tritt am 01.07.2013 in Kraft. Damit werden die Löhne von Zeitarbeitnehmern, die im gewerblichen Bereich der Druckindustrie tätig werden, schrittweise mit den Entgelten der Mitarbeiter der Stammbelegschaft angeglichen.

Der Branchenzuschlag richtet sich nach der Einsatzdauer eines Zeitarbeitnehmers in einem Unternehmen der Druckindustrie. Folgende Zuschläge für die Entgeltgruppen 1 bis 5 wurden vereinbart:
•    nach der vierten vollendeten Woche 8%
•    nach dem dritten vollendeten Monat 15%
•    nach dem fünften vollendeten Monat 20%
•    nach dem siebten vollendeten Monat 35%
•    nach dem neunten vollendeten Monat 45%

Für die Entgeltgruppen 6 bis 9 wurden keine Zuschläge vereinbart..

Branchenzuschlagstarifvertrag Zeitarbeit Kunststoffindustrie

Die Arbeitgeber der Zeitarbeitsbranche (Verhandlungsgemeinschaft
Zeitarbeit, VGZ) haben sich mit der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG
BCE) über einen Branchenzuschlagstarifvertrag Zeitarbeit verständigt. Der Tarifvertrag gilt ab 1. Januar 2013 und hat eine Laufzeit bis mindestens Ende 2017.

Für den Einsatz von Zeitarbeitnehmern in der Kunststoff verarbeitenden Industrie wurden
dabei Branchenzuschlage von bis zu 25 Prozent in den Entgeltgruppen 1 und 2, von bis zu 15 Prozent in den Entgeltgruppen 3 und 4, sowie von bis zu 10 Prozent in der Entgeltgruppe 5 vereinbart. Die Entgeltgruppen 6 bis 9 bleiben zuschlagsfrei.

Die Branchenzuschläge werden nach folgendem Stufung wirksam:

1. Stufe: nach sechs Wochen
2. Stufe: nach drei Monaten
3. Stufe: nach fünf Monaten
4. Stufe: nach sieben Monaten
5. Stufe: nach neun Monaten

Im einzelnen siehe hierzu folgende Tabelle

Weitere Tarifvertragsvereinbarungen:

Die Zuschläge können, wenn das kunststoffverarbeitende Unternehmen gegenüber dem Zeitarbeitsunternehmen dies geltend macht, auf 90 % des Entgelts eines vergleichbaren Stammarbeitnehmers im Unternehmen “gedeckelt” werden. Wird sie nicht geltend gemacht, verbleibt es bei der Staffelung des Branchenzuschlagtarifes. Wird sie geltend gemacht, so muss das Unternehmen einen Nachweis hinsichtlich des zutreffenden Vergleichsentgelts bringen.

 

 .

Metall- + Elektroindustrie Branchenzuschlags-
tarifvertrag Zeitarbeit

Der Branchenzuschlagsterif für die Metall- und Elektroindustrie wurde 2017 mit einer 6 Stufe ergänzt

Anfang 2017 wurde von den Tarifparteien beim Branchenzuschlagstarif eine 6. Stufe eingeführt. Diese 6. Stufe ist gültig ab 01.01.2018. Sie im Folgenden die Übersicht.

Zum Vergrößern der Übersicht bitte anklicken:

Verdienst-Zeitarbeiter-ME-mit-Branchzuschlag-West-mit-Neuregelung-Zuschlaege

Die übersicht zum Download im pdf-Format:

Verdienst Zeitarbeiter/in in der Metall + Elektro – Industrie – einschl. Branchentarifzuschlag gültig ab 01.03.2017