Archiv der Kategorie: Verbände in der Zeitarbeit

Verbände in der Zeitarbeit

iGZ – Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e. V.

Der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) vertritt die Interessen von über 2.700 Mitgliedsunternehmen. Der iGZ hat einen Tarifvertrag mit den DGB-Gewerkschaften abgeschlossen und ist Mitglied in der Verhandlungsgemeinschaft
Zeitarbeit (VGZ), die mit DGB-Gewerkschaften Branchenzuschlagstarifverträge abgeschlossen haben.
Weitere Informationen zum iGZ finden Sie auf den Seiten http://ig-zeitarbeit.de

.

BAP – Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister

Der Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP) wurde 2011 gegründet und ist aus dem Arbeitgeberverband Mittelständischer Personaldienstleister (AMP) und dem Bundesverband Zeitarbeit Personal-Dienstleistungen (BZA) hervorgegangen. Ca. 2000 Mitglieder, ca. 4.800 Niederlassungen der Mitglieder (ca. 80 Prozent aller deutschen Niederlassungen von Zeitarbeitsunternehmen). Ca. 95 Prozent der Mitglieder sind kleine und mittelständische Firmen.

Der BAP ist aktives Mitglied in den europäischen und weltweiten Dachverbänden Eurociett und Ciett, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) sowie dem IW Köln, im Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), im Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi), in der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e. V. (VhU) und im Österreichischer Verband Zeitarbeit und Arbeitsvermittlung (VZa). Der Hauptsitz ist in Berlin.

Tarifpartner des BAP sind die DGB-Gewerkschaften. Der BAP ist auch Mitglied in der Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ), die mit DGB-Gewerkschaften Branchenzuschlagstarifverträge abgeschlossen haben.

Weitere Informationen zum BAP finden Sie auf den Seiten http://www.personaldienstleister.de

 .